Fotos unserer Aschermittwochsfeier

Am Aschermittwochstag werden traditionell die Palmenzweige des Vorjahres, sowie einige Girlanden des Faschingsfestes verbrannt.


Mit der Asche zeichnen wir und ein Kreuz auf die Stirn. Dies erinnert uns daran: "Jesus liebt dich".



Aus einem Ende entsteht ein neuer Anfang. Aus Asche kann etwas neuen wachsen. In Erde und Asche werden daher Samen eingepflanzt, die wir in den nächsten Wochen der Fastenzeit beobachten wollen.